skip to Main Content

Inhalt

Die Nied­rig­zins­pha­se ist eine Her­aus­for­de­rung für Stif­tun­gen — nicht nur der nied­ri­ge­ren Erträ­ge wegen, denn: Die Ver­mö­gens­be­wirt­schaf­tung die­ser Tage for­dert Mit­glie­dern von Stif­tungs­or­ga­nen eine inten­si­ve Befas­sung mit der Anla­ge­the­ma­tik ab. Die mög­li­chen Anla­ge­instru­men­te müs­sen ergrün­det, Risi­ken bewer­tet und auch — in einem gewis­sen Umfang — ein­ge­gan­gen wer­den. Die Stif­tung kennt aber per se kein Risi­ko­ka­pi­tal. Die Mit­glie­der der Orga­ne, hier ins­be­son­de­re des Vor­stands, reagie­ren ihrer­seits mit der Prü­fung ihrer Pflich­ten und Mög­lich­kei­ten, sich gegen per­sön­li­che Haf­tung für even­tu­el­le Fehl­ent­schei­dun­gen abzu­si­chern. Auch die Governance-Strukturen der Stif­tung sind ange­spro­chen. Die­se gilt es, im Inter­es­se der Stif­tung wie der Ent­schei­dungs­trä­ger zu nut­zen.
Das Semi­nar Ver­mö­gens­ver­wal­tung nimmt sich des The­mas “Ver­mö­gens­an­la­ge” in einem umfas­sen­den Sin­ne an, um Ihrer Ent­schei­dung eine siche­re Grund­la­ge zu geben.

Agenda

10.00–11.30

  • Gesetz­li­che und sta­tu­ta­ri­sche (Sat­zung) Grund­la­gen der Ver­mö­gens­ver­wal­tung und Ver­mö­gens­an­la­ge
  • Pflich­ten des Vor­stan­des in Bezug auf die Ver­mö­gens­be­wirt­schaf­tung
    (u. a. Gleich­wer­tig­keit von Ver­mö­gens­er­halt und Ertrag)
  • Beson­der­hei­ten: Ver­mö­gens­an­tas­tungs­klau­seln (mit Wie­der­auf­fül­lungs­ge­bot), dem Neben­ein­an­der von zu erhal­ten­dem und ver­brauch­ba­rem Stif­tungs­ver­mö­gen, sowie von Ver­brauchs­stif­tun­gen)
  • Pflich­ten fakul­ta­ti­ver Orga­ne in Belan­gen der Ver­mö­gens­be­wirt­schaf­tung

11.45–13.15

  • Das Anla­ge­uni­ver­sum
  • Grund­la­gen einer Anla­ge­ent­schei­dung, rechtlich/betriebswirtschaftlich: Sat­zung, Anla­ge­richt­li­ni­en, Mis­si­on Inves­ting, Soci­al Inves­ting, ethi­sche Grund­la­gen

14.00–16.00

  • Anla­ge­kon­trol­le: Über­prü­fung, Doku­men­ta­ti­on, Not­wen­dig­keit von Beschluss­fas­sun­gen, Rech­nungs­le­gung, Stif­tungs­auf­sicht, Finanz­amt
  •  Hand­lungs­al­ter­na­ti­ven in Nied­rig­zins­pha­sen

Tageskurs Vermögensverwaltung

30. Okto­ber 2017

Veranstaltungsort

Uni­ver­si­tät Leip­zig
Juris­ten­fa­kul­tät
Burg­str. 21
04109 Leip­zig

Kursgebühr

450 € für den gesam­ten Kurs

Anmeldung

bis zum 15. Okto­ber 2017
››› jetzt anmel­den

Referenten

Ste­ve But­ter

Dr. Almu­th Wer­ner, Leip­zig
RA eure­os gmbh
http://eureos.co/beraterteam/dr-almuth-werner/(unverlinkt)
Zivil­recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen des Stif­tungs­ma­nage­ments

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen kopie­ren Sie bit­te den ange­ge­be­nen Link.

Back To Top