skip to Main Content

Inhalte

Insbesondere gemeinnützige Stiftungen schulden eine Berichterstattung, die ein überprüfbares Wissen über die Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben und den entsprechenden Mitteleinsatz vermittelt.

Adressaten der Rechenschaftslegung sind diejenigen Personen und Institutionen, die einen vertraglichen oder gesetzlichen Anspruch auf Befriedigung ihrer Informationsinteressen haben und in deren Interesse Rechnung gelegt wird. Diese sollen damit vor Nachteilen geschützt werden, die sie anderenfalls infolge von Informationsdefiziten hätten. Neben einem Tätigkeitsbericht ist die sog. Rechnungslegung das wichtigste Informationsinstrument der Rechenschaftslegung.

Das Seminar führte in den Auftrag sowie die unterschiedlichen, auch freiwilligen Formen der Rechenschaftslegung ein und vertieft die gesetzlichen Vorgaben anhand einer Musterjahresrechnung sowie zahlreichen Einzelbeispielen, v.a. bilanzierender Stiftungen.

Kursschwerpunkte

I. Allgemeine Grundlagen der Rechenschaftslegung

  • Grundfunktionen und Adressaten der Rechenschaftslegung gemeinnütziger Stiftungen
  • Begriffe, Steuerliche Einkommen- und Vermögenssphären
  • Verknüpfung mit internen Planungs- und Kontrollinstrumenten
  • Fragen der Teilnehmer

II. Rechtsvorschriften und freiwillige Selbstverpflichtungen im Überblick

  • BGB, Stiftungsgesetze, AO, HGB, IDW-Verlautbarungen (Unterlagen)

III. HGB-Rechnungslegung anhand einer Musterjahresrechnung mit Fallstudien

IV. Einzelaspekte der Rechnungslegung (gemeinnütziger) Stiftungen

  • Bewertungskonzepte für das Stiftungsvermögen, Bilanzierung von Verlusten aus der Vermögensverwaltung
  • Analyse der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung spendensammelnder Organisationen (IDW RS HFA 21)
  • Verwaltung von Treuhandstiftungen und Stiftungsfonds (Zustiftungen)

Nächster Tageskurs

19. Juni 2017 · 10–16 Uhr

Veranstaltungsort

Uni­ver­si­tät Leip­zig
Juris­ten­fa­kul­tät
Burg­str. 21
04109 Leip­zig

Kursgebühr

450 € für den gesamten Kurs

Anmeldung

bis zum 4. Juni 2017
››› jetzt anmelden

Rücktritt
bis zum 4. Juni 2017

Referenten

Dr. Kay Sei­de­mann, Zwi­ck­au
West­säch­si­sche Hoch­schu­le Zwi­ck­au
https://www.fh-zwickau.de/index.php?id=12097 (unver­linkt)
Stra­te­gi­sches Manage­ment

Dr. Almu­th Wer­ner, Leip­zig
RA eureos gmbh
http://eureos.co/beraterteam/dr-almuth-werner/(unverlinkt)
Zivil­recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen des Stif­tungs­ma­nage­ments

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen kopie­ren Sie bit­te den ange­ge­be­nen Link.

Back To Top